StartseiteMitteilungImpressum
Unbenannte Seite
Unbenannte Seite
Herzlich Willkommen

Liebe Wählerinnen und Wähler,

zur Kommunalwahl 2014, haben Sie mich in den Bonner Stadtrat gewählt. Angesichts der vielfältigen Probleme und Krisen, die es seitdem zu bewältigen galt, habe ich viel gelernt. Die wichtigste Erkenntnis ist wohl, dass kommunalpolitisch nur wenig „auf die Schnelle“ erledigt werden kann und es meistens einen „langen Atem“ braucht. Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit, als Pädagogischer Mitarbeiter bei einem in Bonn tätigen Bildungsträger, verfüge ich über die dafür benötigte Ausdauer und Hartnäckigkeit.

Ich bitte Sie daher um Ihre Unterstützung, damit ich mich auch weiterhin in die Diskussionen um sozialpolitische Bedarfe, städtebauliche Realitäten und finanzielle Möglichkeiten, für unseren Wahlbezirk Venusberg/Ippendorf einbringen kann.

Für eine nachhaltige Lösung der Probleme mit dem ruhenden und rollenden Verkehr.

Für ein einvernehmliches Miteinander von Anwohnern und Universitätsklinikum

Für den Erhalt und Ausbau der Flächen und Räume unserer Vereine und Gruppierungen

Für die Modernisierung und Aufwertung unserer Einrichtungen, insbesondere die für Kinder, Jugend und Senioren


Stadtverordneter für Venusberg | Ippendorf


Aktuelles:
Aus der Bezirksvertretung:
Ausbau und Beschilderung eines Radwegenetzes zum Venusberg
Antrag in der Bezirksvertretung Bonn
20.06.2020
Bild vergrößert
Wenn die Menschen überzeugt werden sollen häufiger auf die Benutzung des eigenen Autos zu verzichten, dann braucht es in erster Linie attraktive Alternativen zur Aufrechterhaltung der individuellen Mobilität. Neben dem Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs ist vor allem eine Verbesserung des Radwegenetzes, in Zeiten des Klimawandels, das Gebot der Stunde. Mit einem Antrag zum Ausbau eines Radweges durch das Katzenloch haben SPD und Grüne monatelang die Stadtverwaltung und politischen Gremien beschäftigt. Im Verlauf dieser Diskussion wurde allerdings deutlich, das es diesen Antragstellern garnicht um die Verbesserung der Situation für die Radfahrer an dieser wichtigen Zufahrtsstraße ging, sondern viel mehr um die ideologische Verdrängung des motorisierten Individualverkehrs. Jeder Ortskundige käme überhaupt nicht auf die Idee mit einem Fahrrad diese enge und gefährliche Straße zu befahren, schließlich gibt es gleich mehrere nutzbare Wegeverbindungen, die sowieso für den Autoverkehr gesperrt sind. Allerdings sind diese nicht immer ausreichend ausgebaut und bislang auch nicht deutlich erkennbar ausgeschildert, so dass sie von ortsfremden, häufig Navi geleiteten Radfahrern gegenwärtig nicht gefunden werden. Aus diesem Grund hat die CDU jetzt einen Antrag in die Bezirksvertretung Bonn eingebracht der die Stadtverwaltung beauftragt zu prüfen, ob und in welcher Form ein Radwegenetz (s. Zeichnung) zum Venusberg ausgebaut und beschildert werden kann.
Insbesondere im Hinblick auf die Erreichbarkeit des Universitätsklinikum Bonn ist der Ausbau dieses Radwegenetzes zum Venusberg ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Verkehrssituation. Auch die Einbindung dieser Wege in das überörtliche System von Radschnellwegen sollte dabei geprüft werden. Schließlich ist der Kottenforst, im Naturpark Rheinland, eines unsere größten regionalen Naherholungsgebiete. Eine Einbindung in das zugehörige Wegesystem, ggf. verbunden mit der Möglichkeit einer Förderung durch Drittmittel sollte ebenfalls Bestandteil dieser Prüfung sein.

Wahlen
Kommunalpolitische Ziele der CDA Bonn
Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft
14.06.2020
Bild vergrößert
Bezahlbares Wohnen:
Wir, die CDA in der CDU Boon, setzen uns dafür ein, dass der Leerstand von Wohnungen im Stadtgebiet verringert, bzw. Ganz abgebaut wird. Bei neuem Wohnraum achten wir darauf, dass gemischte Wohnräume entstehen.

Gute Arbeit gute Löhne:
Wir, die CDA in der CDU Bonn, setzen uns dafür ein, dass alle sachgrundlosen Befristungen in allen städtischen Institutionen auslaufen und alle Arbeitnehmer/-innen einen Tariflohn nach dem TVÖD erhalten. Der Job bei der Stadt muss attraktiv sein.

Soziale Gerechtigkeit:
Wir, die CDA in der CDU Bonn, setzen uns dafür ein, dass die Soziale Marktwirtschaft erhalten bleibt und die Arbeitnehmer/-innen am erarbeiteten Wohlstand angemessen beteiligt werden. Auf die Herausforderungen durch den Fachkräftemangel und die durch die Industrialisierung 4.0 neu entstehenden Arbeitsplätze, müssen die Arbeitnehmer/-innen durch Weiterbildung vorbereitet werden.

Jugendpolitische Leitfäden:
Wir, die CDA in der CDU Bonn, erarbeiten mit den Institutionen und den Jugendzentren vor Ort Ziele und Handlungsschwerpunkte für die einzelnen Arbeitsfelder der Jugendförderung (Kinder- und Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und erzieherischer Kinder- und Jugendschutz, Freizeitgestaltung)

Bonner Gesundheitswesen weiter stärken:
Wir, die CDA in der CDU Bonn, setzen uns dafür ein, dass der Gesundheitsstandort Bonn weiterwachsen kann . Die Bonner Universitätsklinik, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen bieten den Menschen aus der Region eine umfassende medizinische Versorgung und schaffen Arbeitsplätze.

Sozialverträgliche Maßnahmen zum Klimawandel:
Wir, die CDA in der CDU Bonn, setzen uns dafür ein, dass alle neuen Bauprojekte in der Stadt klimafreundlich und klimaneutral gebaut, sowie sozialverträglich umgesetzt werden.

Stadtteilquartiere / Nachbarschaftshilfen stärken:
Wir, die CDA in der CDU Bonn, setzen uns dafür ein, dass bestehende Quartiersmanagement Projekte ausgebaut werden und neue entstehen, sowie neue Formen der Nachbarschaftshilfen entwickelt und gestärkt werden.

Ambulant vor Stationär:
Wir, die CDA in der CDU Bonn, setzen uns dafür ein, dass in der Stadt mehr ambulante Pflegeplätze und Tagespflegeplätze geschaffen werden.

Bonn soll sozial eingestellt bleiben:
Wir, die CDA in der CDU Bonn, setzen uns dafür ein, dass über die politischen Institutionen Programme und Fördermittel für Obdachlose, für sozialen Aufstieg und gegen Alters- und Kinderarmut, sowie gegen Scheinselbständigkeiten zur Verfügung gestellt und auch abgerufen werden.

Förderung und Unterstützung des Ehrenamtes:
Wir, die CDA in der CDU Bonn, setzen uns für eine wirksame Stärkung, den Schutz und die Anerkennung des Ehrenamtes ein.

Aus CDU-Stadtratsfraktion:
Randbebauung am Melbbad
12.06.2020
Bild vergrößert
Das es beim Melbbad nicht nur um eine einfache Dachsanierung geht ist schon seit langem bekannt. Schon vor Jahren hat das Gesundheitsamt nur noch befristete Ausnahmegenehmigungen, aufgrund der desolaten hygienischen Bedingungen im Bereich der Sanitäranlagen ausgesprochen. Die Vertreter des Vereins „Unser Melbbad“ beklagten mehrfach den maroden Zustand der Bausubstanz, der nur noch eine eingeschränkte Nutzung der Umkleiden im Untergeschoss ermöglichte. Umfangreiche Baumaßnahmen sind also zur Rettung des Melbbades dringend erforderlich.

„Bleib so wie du bist - ist für das Bonner Melbbad sicher keine Lösung!“ Christian Steins, CDU Stadtverordneter Poppelsdorf

Wahlen
Einteilung der Wahlbezirke
23.05.2020
CDU-Zeitschrift:
Mein aktueller Rathaus-Flyer (Mai 2019)
15.05.2019
Newsletter der CDU-Ratsfraktion
CDU-Newsletter Nr. 417 am 1. März 2019
01.03.2019
Aus CDU-Stadtratsfraktion:
Spende an den Förderverein St. Barbara Ippendorf
22.01.2019
Info:
Neue Buslinie 632 Venusberg Uniklinikum - Beuel Bahnhof
22.12.2018
Jamaika-Koalition

Version 5.00 vom 10. Mai 2006 - © Andreas Niessner